Stickerei & Textildruck

Eine Mütze wird bestickt - Stickerei

Stickerei

Die Stickerei ist mit Sicherheit eine der exklusivsten Formen der modernen Textilveredelung. Sie zeichnet sich zudem aus durch Hochwertigkeit, Langlebigkeit und Haltbarkeit. Das Logo wird bei der Stickerei direkt in das Textil eingestickt.  Durch ein großes Farb-Sortiment an Stickgarnen können wir folglich Ihre Corporate -Farben sehr genau wiedergeben. Fast alle Wünsche sind daher realisierbar!
Ihr gewünschtes Motiv (PDF, JPG) wird von unserem  Designerteam beim sogenannten „Punchen“  mit Hilfe von Sticheffekten und Stichlagen in eine Stickdatei verwandelt. Hier sind Erfahrung, Material und auch die Maschine entscheidend, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen.

Flexdruck

Flexdruck ist eine Drucktechnik, bei der das Motiv aus farbigen Folien ausgeschnitten und dann auf das gewünschte Produkt aufgeschweißt wird. Der Flex zeichnet sich besonders durch folgende Eigenschaften aus:

Farbbrillanz – Druckfarben leuchten, glänzen leicht und haben einen hohen Kontrast.

Haltbarkeit – Tests haben gezeigt, dass Form und Farbbrillanz des Drucks sich auch nach 100 Wäschen kaum merklich verändern. Auch ist ein Flexdruck dehn- und belastbar, selbst dünne Linien brechen nicht.

Flock

Beim Flockdruck wird das Motiv aus farbigen Folien ausgeschnitten und dann auf das gewünschte Produkt aufgeschweißt. Flock zeichnet sich besonders durch folgende Eigenschaften aus:

Edles Aussehen – Der Druck hat eine samtige, stoffartige Oberfläche. Da die Druckfolie vergleichsweise dick ist (0,5 mm) erscheint das Motiv leicht erhaben auf dem Stoff und fühlt sich wie eine dünne Schicht Plüsch an und Druckfarben leuchten weich.

Hohe Haltbarkeit – Motive in Flockdruck behalten ihre Farbbrillanz auch nach vielen Wäschen.

Digitaldruck

Digitaler Textil-Direktdruck ist das jüngste und modernste Druckverfahren was es derzeit auf dem Markt gibt. Bei dieser Drucktechnik werden spezielle Textilfarben mit einem Tintenstrahlverfahren auf Basis der Piezotechnologie, anders als bei den anderen Techniken wird direkt auf den Stoff gedruckt. Im Grunde genommen kann man sich das wie bei einem großen Tintenstrahldrucker vorstellen. Auf dunklen oder farbigen Textilien wird vorher ein genau berechneter weißer Unterdruck gedruckt. Dabei kommen spezielle, hoch entwickelte Druckfarben mit starker Weiß-Pigmentierung zum Einsatz. Technisch gesehen, ist das die größte Herausforderung bei der Entwicklung dieser innovativen Technologie.